Neue Berichte

Search



Themengebiete

Ligen 08/09

Verbandslinks

Jugend-Vereinsseiten

Möchten auch Sie Ihren Verein vorstellen ?

« Ausschreibung U16 MM 2011/12 | Home | U20 Bezirksliga 2011/12 »

2. Mädchenschachtag 2011

Geschrieben von SJMKB am | September 25, 2011

img_4384-1.JPG 10 Mädchen aus Neumarkt, Nürnberg, Puschendorf, Weißenburg und dem Ausrichter Bechhofen hatten beim 2. Mädchenschachtag der SJM den Großmeister Michael Prusikin für sich alleine. „Die Polgar-Schwestern waren sehr früh sehr gut!“ und „Sie krönten ihre Karriere mit dem einzigartigen Mannschafts-Olympiasieg einer Familie.“ Nach der Vorstellung der wohl berühmtesten Schachspielerinnen wählte der A-Trainer des DSB den Unterschied zwischen taktischen und strategischen Schwächen als Einstieg. Als wichtig stellte Michael Prusikin die Eröffnung dar. Jedoch legte er den Schwerpunkt nicht auf Varianten sondern auf das Vermeiden von Eröffnungskatastrophen. Nach einem Ausflug in die Bedeutung von Kandidatenzügen konnte auch noch die Frage aus der Runde nach der „Schwager-Falle“ beantwortet werden. Nach der Mittagspause stellte sich die Bayerische Ranglistenerste Melina Siegl (SW Nürnberg) den Teilnehmerinnen zum Simultankampf. Die Gegnerinnen durften sich die Farbe auswählen und einmal den Schachgroßmeister zu Hilfe holen. Dennoch konnte Melina alle Partien für sich entscheiden. Als Abschluss stand natürlich die Analyse der Partien an. Fast in jeder Partie entschied nur eine kleine Unkonzentriertheit über den Ausgang. Dem Sieg am nächsten war nach Einschätzung des Trainers Christina, die sich in guter Stellung dann aber bei wenig Zeit auch einen Turm spießen ließ. Die anwesenden Betreuer und Eltern waren von dem Durchhaltevermögen des Schachnachwuchses während des kurzweiligen Mädchenschachtages sehr angetan. Die geringe Beteiligung lag sicher nicht an der Vorbereitung und am Trainer. Am Morgen entschuldigt hatten sich krankheitsbedingt  noch 2 Spielerinnen aus Nürnberg. Die neu gewählten Mädchenreferentin Xenia Lingl wies während der Veranstaltung auf die Mittelfränkischen Mädchenmeisterschaften am 22. Oktober in Neumarkt hin. „Ich möchte euch alle dort sehen!“ Xenia Lingl wird auch einen eigenen Link auf der Homepage der SJM einrichten und alle auf dem Laufenden halten.   (Klaus Böse)

Topics: Mädchenschach |

Comments are closed.